Woher kommen blaue Diamanten ?


Blaue Diamanten können ihre Farbe durch Spuren von Bor in den Böden der antiken Ozeane erhalten, teilte das "Gemological Institute of America" (GIA) mit. Das Forschungslabor untersuchte

Mineraleinschlüsse in 46 blauen Diamanten, die dem GIA über einen Zeitraum von zwei Jahren zur Bewertung vorgelegt wurden. Die Gruppe unter der Leitung des GIA-Forschers Evan Smith fand heraus, dass diese Steine in einer Tiefe von 410 Meilen oder mehr in den unteren Erdmantel eindrangen. Die Diamanten bildeten sich in tief eingesunkenen, alten ozeanischen tektonischen Platten. Die Wissenschaftler glauben, dass das Bor durch die Bewegung dieser Platten ins Erdinnere gelangt ist. "Blaue Diamanten, wie der berühmte Hope Diamant, haben die Wissenschaftler seit Jahrzehnten fasziniert, aber die Seltenheit und der hohe Wert dieser Edelsteine und ihr Mangel an Mineraleinschlüssen waren große Hürden für die Forschung", so Smith. "Die Gelegenheit, diese seltenen Diamanten bei GIA zu studieren, gab uns Einblick in ihre unglaubliche Herkunft." GIA führte die Studie zusammen mit Forschern der in Washington ansässigen "Carnegie Institution for Science", der "University of Cape Town", Südafrika, und der "University of Padova" in Italien durch. Die Ergebnisse wurden in der Fachzeitschrift "Nature" veröffentlicht.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Instagram - Black Circle
  • Facebook Black Round

Impressum © Copyright by Juwelier JAMA • Alle Rechte vorbehalten